Die SP seit jeher sozial und ökologisch

Von SP Binningen, 30. Januar 2020

Hier eine Zusammenstellung von wichtigen roten und vor allem grünen Anliegen, die von der SP über rund 30 Jahre in der Binninger Politik angestossen, unterstützt und umgesetzt wurden:

Soziale Anliegen: Seit Jahrzehnten werden Wohngenossenschaften gefördert; ca.2006: fortschrittliches Personalreglement; ab ca. 2006: Kinderbetreuung vor und nach den Schulzeiten an Kindergärten sowie Mittagstische und Nachmittagsbetreuung an Schulen.

Grüne Anliegen: Ab ca. 1991: Förderung der Gewinnung von Sonnenenergie auf öffentlichen Gebäuden wie Feuerwehrmagazin und Schulhäusern; ca. 1995 – 1998: Mitwirkung bei der kantonalen Korrektur der Hauptstrasse (breiteres Trottoir, Bäume, Tram-Bus-Vortritt, Kurz-Parkier-Konzept); Einführung Ruftaxi; ca. 1997: Sperrung von Amerikaner- und Dorenbachstrasse für Motorfahrzeuge, Durchfahrt für Velos und Fussgänger; In den 90er-Jahren aufgrund einer SP-Initiative Einführung Buslinie 61. Später Verlängerung und Taktverdichtung via Gymnasium Oberwil bis Einkaufszentren in Oberwil Mühlematt; ca. 2004 Kreisel Kronenplatz zur Entflechtung von ÖV und Individualverkehr; ab 2006 Verkehrsberuhigung in den Quartieren (Tempo 30, blaue Zone, Tempo 40), Binningen war eine der ersten Gemeinden im Kanton mit Tempo 30: Dies wurde von Binninger Stimmvolk angenommen! Ca. 2008: Schlosspark – Areal für alle und Fussweg. Ab 2008 kam die Ortplanung mit der Revision des Zonenreglements mit festgeschriebenen Grünflächen pro Parzelle; ab ca. 2002 Taktverdichtung Tram 10 und im 2024 kommt die Doppelspur Spiesshöfli samt Grüngleis; Lichtschutz-Initiative: Abschalten unnötiger Beleuchtungen nachts, 2016 durch Volksabstimmung angenommen. 2009 wurde der Gemeindeverbund Flugverkehr von den Gemeinden Allschwil und Binningen gegründet, dem sich in der Folge viele weitere Gemeinden anschlossen, die unter dem ILS Strahl liegen: Es geht um Schutz und Mitsprache der lärmgeplagten Bevölkerung.

Jetzt kurz vor den Wahlen geben sich die meisten Parteien ein grünes Mäntelchen. Doch in Tat und Wahrheit wurden grüne Anliegen seit Jahrzehnten mehrheitlich von Seiten SP initiiert, unterstützt und umgesetzt, insbesondere auch während meiner zwölf aktiven Jahre im Gemeinderat. Darum bitte ich Sie, unsere Kandidierenden der SP zu wählen!
 
Charles Simon, alt Gemeindepräsident