Sektionsanlass zu Migration und Integration

Von SP Binningen, 13. Januar 2019

Das islamische Kulturzentrum gibt in Binningen zurzeit Anlass zu Diskussionen. Die vorgesehene Trennung von Mädchen und Buben ab fünf Jahren passt für viele nicht in unsere Gesellschaft. Wie gut sind Migrantinnen und Migranten in Binningen integriert? Mit diesem Thema setzt sich der erste Sektionsanlass der SP Binningen im neuen Jahr auseinander.

Wo funktioniert die Integration und wo gibt es Probleme? Unter anderem geht es um folgende Fragen: Wo wohnen Ausländerinnen und Ausländer in Binningen? Wie lernen sie Deutsch? Wo kommen sie in Kontakt mit Einheimischen? Wie geht es ihren Kindern in der Schule? Wie finden Jugendliche eine Lehrstelle? Und die Schweizerinnen und Schweizer? Was bereitet ihnen Sorgen? Wo erfahren sie Einschränkungen? Wie weit soll Integration gehen? Gibt es Hinweise auf Parallelgesellschaften, die sich abkapseln?

Wir diskutieren mit Vertreterinnen und Vertretern aus Behörden, Schule und Jugendarbeit. Gäste sind unter anderem Gemeinderätin Barbara Jost, Primarlehrerin Anita Meerwein, Sekundarlehrer Martin Löffler und Roger Schlumpf, Co-Leiter des Robinsonspielplatzes in Binningen.